Die Kaffeeplantage

 

 

Finca Fuente Vieja

Eine Idee war geboren
Die besten Ideen entstehen durch den Satz: „Was wäre wenn…“
Vor ein paar Jahren hat sich Angelo Carbone (Partner) gefragt:
Warum ist es nicht möglich Kaffee so zu kaufen und zu verkaufen, dass jeder der Beteiligten, und nicht nur einige, davon profitiert; warum preisen wir „Fair Trade“ an, wenn es doch nur für einige fair ist?
Das war der Meilenstein das Projekt ins Leben zu rufen.

 

Unsere Mission
Wir wollen helfen, indem wir unser Wissen, unsere Erfahrung und unsere Netzwerke nutzen.

Unser Ziel ist die Kaffee-Bauern in die Lage zu versetzen guten Kaffee, unter fairen und verlässlichen Konditionen, zu produzieren; damit sie die Möglichkeit bekommen ein Umfeld zu schaffen, in dem ihre Familien und insbesondere ihre Kinder eine zufriedenstellende Zukunft aufbauen können.

Wir sind uns bewusst, dass wir neue Unterstützer nur motivieren können, wenn wir diesen einen werthaltigen Nutzen bieten können.

 

Die Plantage

liegt in der Dominikanischen Republik, im Gebiet Moca, nur 1 Stunde vom internationalen Flughafen Puerto Plata entfernt.

Die Plantage umfasst eine Fläche von 11 ha (110.000 qm) und ist seit einigen Jahren ungenutzt.

Ende letzten Jahres hatten wir die letzten Hürden überwunden die Plantage kaufen zu können.

Zur Zeit befinden wir uns in der Phase der Mitarbeiter-Einstellungen und der Aufbereitung der Pflanzen und Setzlinge, sowie der Durchführung von Instandsetzungsarbeiten.

Durch die Lage im Mittelgebirge mit perfekten Böden und einer eigenen Wasserquelle, bietet die Farm die besten Voraussetzungen eine erfolgreiche und blühende Plantage aufzubauen.

 

Wirtschaftlicher Nutzen
Der wirtschaftliche Benefit ist für denjenigen am größten, der den Kaffee in seinem eigenem Geschäft weiterverarbeiten und verkaufen kann.

Das heißt er bekommt seinen Rohkaffee-Anteil, er röstet die Bohnen in Deutschland und verkauft sie in seinem Geschäft, oder verarbeitet diese in seinem Kaffee.

Der Benefit liegt nicht nur in dem günstigeren Einkaufspreis, vielmehr ist es die Tatsache, dass es sich um Kaffee seiner eigenen Plantage handelt…

 

 

Die Entscheidung

die Dominikanische Republik zur Einrichtung unserer Kaffeeplantage zu wählen, basiert auf einigen Schlüssel-Fakten:
– Es ist eine der sichersten Regionen
Die Wirtschaft wächst schnell und sicher
– Seit mehr als 30 Jahren gibt es eine stabile Demokratie

Des Weiteren muss man ehrlich und realistisch sein.

Wenn wir zusammen mit Gesellschaftern und Unterstützern ein Projekt, mit dem Ziel Kaffeebauern zu helfen und die Welt ein bisschen besser zu machen, starten wollen, wird das nur klappen wenn die Gesellschafter und deren Familien sich dabei wohl fühlen.

 

Mehr erfahren Sie unter der Homepage: https://coffee-plantation.eu/